Salvete amicae amicique!

Carpe diem!

Errare humanum est.

Veni, vidi, vici.

Diese Zitate sind wohl auch denjenigen bekannt, die nie in der Schule Lateinunterricht genießen durften. Denn Latein ist mehr als die späte Rache der Römer an den Germanen. Diese Sprache eröffnet dir den Zugang zu einer völlig neuen Welt: Der faszinierenden Welt der Antike!

Nicht nur antike Sagen und Götter mit ihren spannenden Geschichten lernst du kennen, sondern auch viel über den Alltag der Römer, z. B. wie sie ihre Freizeit im Circus Maximus, Collosseum (siehe Bild) oder in den Thermen verbrachten.

Außerdem bringst du mit Lateinkenntnissen eine wertvolle Grundlage für das Erlernen vieler anderer europäischer Sprachen mit: Italienisch, Französisch, Rumänisch, Rätoromanisch, Portugisisch, Spanisch.

Übrigens: Latein ist auch aus unserer Muttersprache gar nicht wegzudenken, da es uns ständig in unserem Alltag begegnet: Ob wir das Fenster (fenestra) öffnen, das Dach (tectum) mit Ziegeln (tegulae) decken, unsere Moneten (monetae) zählen, im Keller (cella) Kartoffeln holen, uns einen Pfirsich (Persicum) schälen, im Garten unserer Villa (villa) Kirschen (cerasi) pflücken, ob wir unser Leben als Magister (magister) an einer Schule (schola) verbringen, ob wir Minister (minister), Professor (professor) oder Fabrikant (fabricare), Kanzler (cancellarius), Kaiser (Caesar) oder Koch (coquus) sind:
Wir alle schwimmen tagtäglich in einem Meer lateinischer Lehn- und Fremdwörter, die uns zeigen, wie fundamental (fundamentum) und total (totus) unsere Kommunikation (communicare) mit der Antike (antiquus) ist!

Kurzum: Bei Latein ist für jeden etwas dabei! Überzeug dich selbst und lerne Latein von der spielerischen Seite kennen. Bastel die römische Rundmühle nach oder finde beim Memory heraus, dass du schon ganz viel Latein kennst! In diesem Sinne: Vide et gaude! (Schau und freu dich!)

Unsere Lehrkräfte

  • Herr Carl (Car)
  • Frau Hertweck (Htw)
  • Herr Schöneich (Sec)

Latein-Memory