Bushaltestelle

 

Dank der Projektwoche des Julius-Spiegelberg-Gymnasiums Vechelde hat die Bushaltestelle des JSGs und der Realschule Vechelde ein attraktives neues Erscheinungsbild erhalten.

Unter der Leitung der Schülerinnen Zoe Zensen und Nikola Roy sowie der Lehrkraft Christiane Kirchmann haben die SchülerInnen des Projekts „ZusammenBauen ZusammenHalten“ fünf Tage lang mit großem Engagement an der Erneuerung des  Aufenthaltsortes gearbeitet.

Bei der Auswechslung einiger kaputter Bretter bekam das Projektteam tatkräftige Unterstützung von dem Projekt „Den Schulgarten aufMöbeln“. Als neue Grundfarbe der Bushaltestelle wurde eine lichtgraue Farbe verwendet, welche auf das zuvor geschliffene Holz aufgetragen wurde.

Die Gruppe kreierte viele kreative Motive und entschied sich schließlich für das Motiv einer Blumenranke, welche zuerst mit Bleistift skizziert wurde und anschließend mit Farbe ausgefüllt wurde. Aufgrund des schlechten Wetters am vorletzten Tag setzen sich die TeilnehmerInnen mit der Planung des Sommerfests auseinander.

Zur Einweihung des neu gestalteten Bushaltestellenhäuschens spielte das Schulorchester des JSG Vechelde bei dem anschließenden Sommerfest in der neu gestalteten Räumlichkeit. Im Rahmen dieser Projektarbeit entstand ein weithin sichtbares attraktiv gestaltetes Bushaltestellenhäuschen.